HeizungÖlheizung

Der Begriff Ölheizung, auch allgemein als Ölfeuerung bezeichnet, wird für Anlagen als Überbegriff verwendet, die durch die Verbrennung von Heizöl oder anderen Ölen Wärme erzeugen. Moderne Ölkessel ohne Brennwerttechnik sind die sogenannten Niedertemperatur- oder Tieftemperaturkessel. Wie der Name sagt, kommt die Heizungsanlage dabei mit einer niedrigeren Temperatur aus, als alte, herkömmliche Ölheizungen.



Was zeichnet einen neuen Ölkessel aus?

Ein moderner Ölheizkessel erwärmt zunächst das Öl, das durch eine winzige Düse in den Brennraum gespritzt und als feiner Ölnebel verbrannt wird. Durch diese Technik lassen sich wesentlich höhere Heizwerte erreichen als bei einer konventionellen Ölheizung, die ausschließlich die Verdunstungswärme nutzt. Bei der konventionellen Ölheizung muss verhindert werden, dass der Wasserstoff aus dem Brennstoff kondensiert. Dazu ist eine höhere Temperatur notwendig, als es bei der neueren Brennwerttechnik der Fall ist.


Ist die konventionelle Ölheizung nicht ein Auslaufmodell?

Ganz sicher nicht. Derzeit gibt es über sechs Millionen Ölheizungen in Deutschland. Damit ist der Energieträger Heizöl eine der tragenden Säulen unserer Energieversorgung und unverzichtbar für den deutschen Energiemarkt. Moderne Ölheizungen arbeiten äußerst effektiv. Sie verbrauchen im Vergleich zu veralteten Heizungsanlagen wesentlich weniger Energie und die CO2-Emission sinkt somit im gleichen Maße.


Welche Vorteile bietet Heizöl als Energieträger?

  • Heizöl ist ortsungebunden und prinzipiell überall einsetzbar.
  • Ölheizungsbesitzer können sich auf eine sichere Versorgung mit flüssigen Brennstoffen verlassen. Deutschland importiert Erdöl aus rund 30 Ländern. Daher gibt es keine einseitigen Importabhängigkeiten.
  • Der persönliche Energievorrat im eigenen Tank macht unabhängig. Zum einen können Liefermenge und Liefertermin selbst bestimmt und so günstige Marktlagen genutzt werden, zum anderen ist der Energielieferant frei wählbar.
  • Wer eine Ölheizung hat, zahlt gegenüber leitungsgebundenen Energien keine Grundgebühr.
  • Modernere, regelmäßig gewartete Ölheizungen überzeugen durch niedrige Emissionen, besonders wenn schwefelarmes Heizöl verwendet wird.

Welche Systemlösung ist für meine Bedürfnisse die geeignete?

Lassen Sie sich von uns zum Thema Heizungssanierung beraten. Wir informieren Sie gern, welche Energieform für Sie infrage kommt und welche Systemlösung für Sie die optimale ist.


Fragen Sie uns einfach, wir beraten Sie gern!

Telefon 02056 / 58895       Telefax 02056 / 58895       info@zuendorf-spanka.de